Seminar BPSV Hof 11.-20. Mai 2012

[nggallery id=29]

auf http://www.bpsv-hof.de/2012/faehrtenseminar-bericht.htm gibt es folgenden Bericht, Videoclips und Bilder:

Fährtenseminar

mit Horst Hinz
vom 11. bis 20. Mai 2012 beim BPSV

Team Colonia wieder in Hof !!!

Zum vierten Mal in Folge durften wir Horst und Maria Hinz mit ihren Hunden Holly vom Greifenring und Flash vom Daneskjold wieder in Hof begrüßen.
Naben vier „alten“ Seminarteilnehmern haben sich in diesem Jahr auch sieben „Frischlinge“ angemeldet, um an einem oder zwei Wochenenden und teilweise auch während der Woche ihre Hunde in der Fährtenarbeit anzulernen, auszubilden, um eingeschlichene Fehler zu beheben oder nur um die Sucharbeit der Hunde zu intensivieren.
Nachdem Horst und Maria am Freitag Nachmittag ihre Ferienwohnung bezogen hatten, begann das erste Wochenende mit der Theorie für die Einsteiger.
Ab 9 Uhr am Samstag morgen bis teilweise nach 20 Uhr ging es dann am Wochenende ins Fährtengelände. Da das Seminar gute sechs Wochen später stattfand als in den Jahren zuvor, hatten wir Bedenken wegen der zur Verfügung stehenden Flächen. Aber Dank der Landwirte, die rechtzeitig vor dem Seminar einige Wiesen gemäht hatten (als ob sie es gerochen hätten), hatten wir neben einem Acker auch diese Wiesen zum Suchen zur Verfügung. Am zweiten Wochenende mussten wir uns dann aber ein anderes Fährtengebiet suchen. Denn im „alten“ Gebiet hatte sich eine Krähe angesiedelt, die nur darauf gewartet hat, dass Zweibeiner im Gelände Leckerlie „verstecken“ – ein lustiges Spiel. Das hatte für uns zur Folge, dass die Fußabdrücke zwar nach Leckerchen rochen, aber von den Hunden nirgends mehr auch nur ein Stückchen gefunden werden konnte, da die Krähe alles – aber auch wirklich alles – aufgefressen hatte. Deprimierend, oder? Nach einer Woche Fährtenarbeit, in der zum Teil auch in der Ausbildungsweise umgestellt wurde, konnten zwei der Seminarteilnehmer von erfolgreich abgelegten Prüfungen am Samstag berichten. Bei der Abschlussbesprechung waren sich alle Seminarteilnehmer einig, dass sich die Arbeit gelohnt hatte, auch wenn man abends müde und abgekämpft nach Hause gekommen ist. Ob es nun Junghunde im Alter von 8 Monaten oder bereits ausgebildete Fährtenhunde im Alter von 8 Jahren waren, alle Hunde waren mit Freude und Eifer bei der Sache, haben enorme Fortschritte gezeigt und sind in ihrer Arbeit immer sicherer geworden. Herzlichen Dank an Horst, der sich nicht zu schade war, jeden Tag mit bereits gefertigten Fährtenplänen zu kommen und diese auch noch selbst zu legen, vom Absuchen ganz zu schweigen. Danke auch an Maria, die alles unermüdlich koordiniert, fotografiert und heuer sogar – nach Anregung im letzten Jahr – auch viele Fährten gefilmt hat.
Horst und Flash, wir drücken euch für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft der Fährtenhunde in diesem Jahr die Daumen und hoffen dass wir uns im nächsten Jahr gesund und fidel in Hof wieder sehen werden.
Ausschnitte aus den Videoaufzeichnungen gibt es hier, die Videoclips in voller Länge gibt es bei Birgit Brosche und die Fotos sind hier im Netz. Herzlichen Dank an Maria für die zur Verfügung Stellung von Foto- und Videomaterial !

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Berichte über Seminare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende kleine Aufgabe lösen: *