Seminar Dobermannverein Köln 2011

Fährtenseminar vom 19.-20. November 2011 beim Dobermannverein Köln

[nggallery id=25]

Am Samstagmorgen trafen wir uns um 8:00 Uhr im Vereinsheim und begannen das Seminar mit einem theoretischen Teil. Die praktische Arbeit mit den Hunden begann ca. 10:30 Uhr im sehr guten und sehr großen Fährtengelände (Acker mit junger Saat). Jeder Hundeführer zeigte zunächst durch das Legen und Absuchen einer kurzen Fährte wie er trainiert und welchen Ausbildungsstand sein Hund hat. Nach dem Absuchen der einzelnen Fährten wurden diese von mir kommentiert und Vorschläge für das weitere Training gemacht. Nach einem deftigen Mittagessen im Vereinsheim wurde bis zum Einbruch der Dunkelheit weiter trainiert. Den Abschluss des ersten Tages bildete ein gemeinsames Kaffeetrinken mit angeregter Diskussion.  Sonntag trafen wir uns um 8:00 Uhr am Hundeplatz und fuhren sofort ins Fährtengelände. Alle Teilnehmer versuchten die Tipps und Anregungen umzusetzen. Bei einigen  konnten die noch vorhandenen Ausbildungslücken  aufgezeigt werden. Nach einem sehr reichhaltigen und leckeren Essen wurde nachmittags erfolgreich versucht die erkannten Lücken zu schließen. Bei anbrechender Dunkelheit verließen wir das Fährtengelände und trafen uns bei Kaffee und Kuchen zu einem Abschlussgespräch im Vereinsheim, jeder Teilnehmer bekam eine schriftliche Ausarbeitung des Theorieteils. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, da alle Teilnehmer sehr gut mitgemacht haben.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Berichte über Seminare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende kleine Aufgabe lösen: *